26.03.2017
Fehler
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 65

Oberhausener Halbmarathon 2014

Zwischen Drachenbooten und dem inneren Schweinehund

Der Oberhausener Halbmarathon ist in erster Linie ein Drachenbootrennen, wird allerdings schon seit 5 Jahren auch für Kajaks mit eigenen Wertungsklassen angeboten. Tendenz steigend. Da dieses Event Mitte März statt fand, war es das erste Langstreckenrennen der Freizeitfahrer in der Saison 2014.

Drei motivierte KSGler machten sich auf, die bevorstehenden 21,5km zu bezwingen. Insgesamt hatten sich 47 Paddler in unterschiedlichen Klassen angemeldet. Nach einer kurzen Renneinweisung im Bootshaus der TC Stergrade, diese musste sein, da große Schifffahrt den Rhein-Herne Kanal ebenfalls zu dieser Zeit nutze ging es auch schon los.

Es folgte ein Massenstart an der Start/Ziel Linie. Der Halbmarathon war als 2 Runden Kurs angelegt. Dabei streifte man das Einkaufszentrum "Centro" also insgesamt viermal.
Schon früh wurde das Feld auseinander gerissen. Der teilweise sehr starke Wind machte jede zweite Wende zu einem kräftezehrenden Stück Arbeit.

Während Torsten und Rainer in ihren jeweiligen Klassen "Boot unter 5m Länge" bzw. "Boot über 5m Länge" gegen zum Teil sehr starke Konkurrenz fuhren und nicht um den Sieg mitfahren konnten, gab es trotzdem Grund zum Feiern.

Silke konnte in ihrer Klasse "Damenboot über 5m Länge" den 1. Platz erkämpfen.

Abschließend noch der Hinweis, dass mehrere Starter ihr Rennen nicht beenden konnten und aufgeben mussten. Ein solches Rennen erfordert mehrere Faktoren wie Kondition und Selbsteinschätzung, welche wir vor haben weiter zu entwickeln und zu schärfen.

  • IMG_5990
  • IMG_6003
  • IMG_6009
  • IMG_6030
  • IMG_6091
  • IMG_6092
  • _DSC0004
  • _DSC0007