22.10.2020

Wintercup - 3. Lauf Venlo

StartWCVenlo2011Wintercup – Traditionsrennen in Venlo

Beim Traditionsrennen in den Niederlanden war diesmal (fast) die komplette Rennmannschaft vertreten. In den unterschiedlichen Alters- und Bootsklassen wurde wieder hart um die Punkte gekämpft und auch für die Gesamtwertung wurde es diesmal richtig ernst.

Wir haben ein paar Stimmen der Sportler zu ihrem Rennen gesammelt.

Dennis: „Puh…Hinten raus fehlt einfach momentan die Ausdauer.“

Nach einem sehr guten Start konnte sich Dennis gut positionieren. In der zweiten Rennhälfte musste er jedoch dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Er wurde Gesamt 19ter und Vierter in der Abfahrtsbootwertung. Damit hat er Platz 3 in der Abfahrtsbootwertung gefestigt.

 

Dominic: „So eine beschissene Wintercup-Serie hatte ich noch nie.“

Dominic beschädigte sich früh im Rennen die Steueranlage und verlor dadurch an den Wenden kostbare Zeit. Er kam direkt hinter Dennis ins Ziel. Die Top 10 der Gesamtwertung sind kaum noch zu erreichen.

 

Johnny: „Im Ganzen war das heute endlich mal ein gutes Rennen“

Johnny konnte durch einen guten Start schon früh viele Verfolger abschütteln. Er wurde Gesamt 30ter und 7ter in der Abfahrtsbootwertung. In der Wertung 2 aus 3 liegt er auf Platz 5 bei den Abfahrtsbooten, welcher noch mit Preisgeld dotiert ist.

 

Jan: „Von den 4 Minuten habe ich 3 am Start auf Johnny verloren. Im Streckentempo komme ich aber wieder ran.“

Bei den ersten Wintercup-Läufen konnte Jan krankheitsbedingt nur geschwächt an den Start gehen. Seit Weihnachten kann er wieder beschwerdefrei trainieren.

 

Raphael und Nick: „Wir sollten mal die Wenden im Zweier trainieren.“

Die Beiden gingen wieder außer Konkurrenz im K2 an den Start. Die Wenden im Zweier aus alten DDR-Beständen wurden nicht zum ersten Mal zum Verhängnis für unsere Sportler.

 

Rene: „Super. Bin platt“

Rene kam knapp 2min hinter Jan ins Ziel und lies somit alle weiteren Fahrer aus dem Verein hinter sich.

 

David: „Wann war ich das letzte Mal so lange paddeln?“

 

Von den anderen Sportlern haben wir leider keine Anmerkungen zu ihrem Rennen.

Unsere Damenfahrerinnen Anna, Carla und Ines kamen alle innerhalb von 9 Sek. als 67te, 68te und 69te ins Ziel. In den Damen Abfahrtsbootwertung bedeutet dies Platz 3-5, allerdings war das Feld mit Sechs Starterinnen wieder sehr klein. In der Abfahrtsbootwertung der Damen kämpfen sie in Köln nun um Platz 2. Eine von Ihnen wird leider nur die Holzmedaille gewinnen. Die mehrmalige Europameisterin Sabine Füßer hat Platz 1 schon sicher.

Jan D. wurde 60ter und Jan G. 80ter.

 

Das Wintercup Finale am 21. Februar entscheidet über die Gesamtwertung. Beim Heimrennen in Köln werden unsere Sportler nochmals voll angreifen. Kommt also vorbei und unterstützt unsere Rennmannschaft tatkräftig. Die Strecke zwischen Deutzer Hafen und Rodenkirchener Brücke gilt als die anspruchsvollste der Winterserie und verspricht einiges an Spannung. 

Die Ergebnisse aus Venlo im Überblick.

 

1.

Andreas Heilinger

 

2.

Joop van Bakel

 

3.

Sebastiaan Verhaagh

 

 

….

 

19

Dennis

4. WW

20

Dominic

 

28

Raphael/Nick

außer Konkurrenz

30

Johnny

7. WW

47

Jan M.

19. WW

53

Rene

22. WW

60

Jan D.

25. WW

67

Anna

28. WW (3. Damen WW)

68

Carla

29. WW (4. Damen WW)

69

Ines

30. WW (5. Damen WW)

79

David

37. WW

80

Jan G.

38. WW

 Weitere Infos unter www.wintercup.net