18.08.2018

Anfängerkurs

Ptreff frontAnfängerkurs startet letztmalig in diesem Jahr

In diesem Jahr startet der letzte Anfängerkurs am Montag, den 30.07.2018, 17.45 Uhr. Treffpunkt ist am Bootshaus, Alfred-Schütte-Allee 32, 51105 Köln.

 

 

 

Weiterlesen: Anfängerkurs

Olympic Day 2018

gSonne, Spaß, strahlende Gesichter und ganz viel Sport

Das war der Olympic Day 2018. Zum fünften Mal in Folge feierte die Deutsche Olympische Akademie (DOA) den Gründungstag des Internationalen Olympischen Komitees auf dem Gelände des Deutschen Sport & Olympia Museums in Köln. Über 50 Kooperationspartner verwandelten die Rheinpromenade in eine sportliche Erlebniswelt und luden zu rund 40 verschiedenen Mitmach- und Informationsangeboten ein. Ein toller Tag um auch den Kanusport in Köln zu präsentieren.

Weiterlesen: Olympic Day 2018

Schul-AGs gestartet

IMG-20180420-WA0000Schul-AGs gestartet

Bei bestem Paddelwetter sind die Schul-AGs in dieser Woche auf unserem Heimgewässer gestartet. Nachdem beide Gruppen gemeinsam bereits am Samstag, 14.4., im Schwimmbad die vorbereitenden Sicherheitsübungen erlernt haben, starteten nun die wöchentlichen Übungsstunden (montags und mittwochs bis zu den Sommerferien).

Weiterlesen: Schul-AGs gestartet

Sommerfest

SommerfestKSG-Sommerlogo

Der Sommer ist aktuell so richtig in Fahrt und wir wollen dies zusammen mit euch feiern.

Am Samstag, den 07. Juli ab 17.00 Uhr seit ihr herzlich eingeladen bei uns am Boothaus gemütlich den Sommer zu genießen.

Alle weitere Information entnimmt ihr bitte der nachfolgenden Einladung.

 

Weiterlesen: Sommerfest

Wir über uns

Die Kanu Sport Gemeinschaft


Die Kanu-Sport-Gemeinschaft wurde am 4. November 1977 von Lehrern und Eltern der Gesamtschule Höhenhaus gegründet. Von dieser Schule kamen auch in den ersten Jahren alle unsere Mitglieder.

Wir hatten schon bald einen regen Zulauf. Nachdem wir zunächst nur Wanderfahrten unternommen hatten, beteiligten wir uns ab 1980 auch regelmäßig an Wettkämpfen in der Wildwasserabfahrt. In den folgenden Jahren waren wir hier in der Schüler- und Jugendklasse sehr erfolgreich und errangen insgesamt acht Titel als Deutscher Meister. 1980 fuhren wir auch zum ersten Mal in den Osterferien zur Ardèche. Diese Fahrt wurde zur Tradition und ist bis heute einer unserer Höhepunkte des Kanujahres.

Wir waren mit unseren Booten zunächst im Deutzer Hafen, später beim VKC (Verein für Kanusport Cöln) - nun nur noch Tennisclub - untergebracht. Wir nannten diese Unterkünfte zwar selbstbewusst ‚‚unser Bootshaus’’, uns war aber bewusst, dass unser Verein in einer solchen Halle ohne Heizung und Toilette auf Dauer nicht existieren konnte. Wir haben deshalb schon sehr früh finanzielle Rücklagen gebildet und uns bei der Stadt Köln um ein Grundstück zum Bau eines Bootshauses bemüht. Es dauerte allerdings noch 15 Jahre, bis uns das Grundstück an der Südbrücke in Poll angeboten wurde. Im Jahre 2004 waren alle Anträge genehmigt und wir konnten mit dem Bau beginnen. In den nächsten Jahren wuchs unser Bootshaus, langsam aber stetig mit sehr viel Eigenleistung und am 30.8.2008 konnten wir Einweihung feiern.

Nun galt es, das neue Vereinsheim mit Leben zu füllen und uns wieder ganz auf den Sport und unser Vereinsleben zu konzentrieren. Die Rennmannschaft erhielt neuen Schwung und knüpft inzwischen wieder an alte Erfolge an. Die Nachwuchsarbeit wurde intensiviert; jedes Jahr nach Ostern gibt es neue Kurse für Schüler. Es bildete sich eine Wandergruppe, die sich regelmäßig trifft, teilweise zu Übungsfahrten auf dem Rhein, teilweise zu Wanderfahrten auf den Flüssen der Umgebung. Hier wird auch Anfängern Gelegenheit geboten, das Paddeln zu erlernen. Die Errichtung einer Kletterwand ermöglicht es außerdem, vor allem für Schüler auch Grundlagen im Klettern zu vermitteln. Schließlich bietet unser Bootshaus Gelegenheit zu kleineren und größeren Geselligkeiten, von spontanen Grillabenden bis zum großen und traditionellen Sommerfest.

Frühjahrsputz

171007-160259 WoDo-0257Noch scheint der Frühling in weiter Ferne. Dann machen wir es doch eben wie die Karnevalisten und rufen ihn herbei.

Dieses Wochenende ist wieder jede Menge los bei der KSG. 

Weiterlesen: Frühjahrsputz

Mitglied werden

Warum soll ich Mitglied in der KSG werden?

  • Weil ich das Paddeln erlernen möchte.
  • Weil Kanufahren im Verein billiger, sicherer und einfacher zu organisieren ist.
  • Weil ich damit über den Landessportbund versichert bin.
  • Weil ich auch gerne einmal an anderen Aktivitäten des Vereins teilnehmen möchte.
  • Weil Sport im Verein am schönsten ist.

Weiterlesen: Mitglied werden

Hochwasser 2018

26730668 1587769077983315 7769160962954134256 nDas Hochwasser geht zurück und das Aufräumen hat begonnen. Anbei ein paar Bilder der letzten Tage.

 

 

Weiterlesen: Hochwasser 2018

Kölle putzmunter

02Die Poller Wiesen mal so richtig r(h)ein gemacht


Einkaufswägen, diverse Fahrradteile, Betttextilien, Grillroste und jede Menge Glasscherben, Kronkorken, Zigarettenreste und Plastikmüll – die Ausbeute von 90 Minuten Müll sammeln auf den Poller Wiesen zwischen Südbrücke und unserem Kraftraum lässt erkennen, wie die Menschen das Naherholungsgebiet am Rhein nutzen, aber leider auch zurücklassen.

Weiterlesen: Kölle putzmunter

Eskimotieren 2017/2018

PB280028Eskimotieren im Hallenbad

In der Herbst- und Winterzeit haben wir wieder die Gelegenheit imSchulschwimmbad des Gymnasiums am Kartäuserwall Sicherheits- und Rettungstechniken wie z.B. das Eskimotieren bzw. Rollen zu üben (und vielleicht sogar zu lernen).

Weiterlesen: Eskimotieren 2017/2018

Wir sparen für einen AUFSITZRASENMÄHER

IMG-20180506-WA0003Endlich Frühling

Bei wunderschönstem Frühlings- bis Sommerwetter konnten es ein paar sehr eifrige Vereinsmitglieder nicht lassen und verschönerten unseren Vereinsgarten mit zwei Kirschbäumen. Die Kirschbäume waren im letzten Herbst gespendet worden.

Weiterlesen: Wir sparen für einen AUFSITZRASENMÄHER

Arbeitstag und Herbstfest

KSG-HerbstlogeDas Wetter beschert uns derzeit zwar sommerliche Temperaturen, dennoch haben wir unser alljährliches Herbstfest gefeiert. Damit sich das feiern aber auch lohnt, wurden vorher einige Arbeiten im und um das Bootshaus herum durchgeführt. 

Die großen und kleinen Helfer wurden mittags mit Suppe versorgt und am Abend liesen wir den Tag dann bei leckeren Flammkuchen ausklingen. 

 

 

Weiterlesen: Arbeitstag und Herbstfest